Tiermalerei

Ob als Erinnerung an das geliebte Tier oder als Geschenk zu einem besonderen Tag...,

es gibt viele Anlässe für ein Tiergemälde mit seiner besonderen Wirkung.

 

 Athos, der sein Frauchen in sehr jungem Alter schon verlassen musste.

Das begleitete mich während des Malens....

Das ist der wunderbare Jojo!

Er ist ein ganz besonderer Hund mit sehr ausdrucksstarken Augen, die mich während des Malens genauestens beobachtet haben. Jojo ist nicht mehr ganz so jung und hat eine besondere Geschichte.

Er ist sehr geliebtes Familienmitglied, was ich sehr gut verstehe. 

Übrigens ist er im Format

100 x 80 mit Öl auf Leinwand gemalt. 

"Hallo, ich bin die süße Emma und bin neu hier. Ich bin ein Geburtstagsgeschenk, deshalb musste ich ein wenig warten, bis ich auf diese Seite konnte.

Aber ich darf mal verraten: Demnächst kommen hier noch mehr solcher Punktehunde hin!"

Schwarz-Weiß..., ich mag es sehr gerne.

Dieses Bild hatte ein Farbfoto als Vorlage, allerdings war die Qualität bezüglich der Lichtverhältnisse eher schwierig. Aber man kann dank der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten wie Bildschirm, Scanner und einem guten Bildbearbeitungsprogramm, das genaues Hinschauen ermöglicht und die Vorlage verbessert, dann doch ein gutes Ergebnis herausholen.

 

Dieses Bild ist wieder ein Beispiel dafür, dass man noch einmal einem Tier, dass leider nicht mehr da ist, als Gemälde einen Platz geben kann.   

 

Ich habe ein wenig überlegt, ob ich diesen Beitrag eher unter Porträtmalerei unterbringe, aber ich denke, der Kundin war das Pferd Anlass, das Gemälde zu erstellen.

 

 

 

Meine wunderbare Enkelin mit dem wunderbaren Chacco, mit dem sie nun schon öfter an Turnieren teil genommen hat.  


Meine Philosophie

 

Ich selbst bin seit 30 Jahren überzeugte Hundebesitzerin und jedes Tiermotiv, das ich malen kann,

ist mir eine große Freude.

 

Meine Tierporträts wirken lebendig, weich und natürlich, denn es ist niemals irgendein Tier, sondern

dieses eine, besondere, unverwechselbare...

 

 

 

Von der Idee zum Bild

 

Nachdem Sie mir ein geeignetes Foto oder eine Auswahl zugesandt haben, besprechen wir die Größe des Gemäldes.

 

Anhand des zu erwartenden Aufwandes und des Schwierigkeitsgrades erhalten Sie von mir einen Festpreis und einen ungefähren Fertigstellungstermin. Wenn Sie das Bild zu einem bestimmten Termin haben möchten, kalkulieren Sie bitte ab Auftragserteilung mindestens 6 Wochen ein.

 

 

 

Das benötige ich

 

Senden Sie mir bitte auf digitalem Weg ein Foto, auf dem das Tier in der von Ihnen gewünschten Pose zu sehen ist.

 

Achten Sie auf eine gute Auflösung. Ab 150 dpi sind Einzelheiten gut sichtbar, aber ideal sind 300 dpi.

Tieraugen wirken nur dann sehr lebendig, wenn man Details auf dem Foto gut erkennen kann.

 

Bei dem Bild darf es sich um keine Gegenlichtaufnahme handeln, denn in diesem Fall ist das Motiv meist zu dunkel und es sind keine Einzelheiten erkennbar.   

 

Denken Sie daran, dass die Qualität des Gemäldes maßgeblich von der Fotovorlage abhängig ist.

 

 

 

So entsteht das Bild

 

Ich arbeite vorwiegend in der Trockentechnik mit erstklassig pigmentierten Künstlerfarbstiften, ab und an mit Pastellkreiden und auch sehr gerne mit Ölfarben, je nachdem, welche Anforderungen ein Motiv stellt. Es ist wichtig, Farben zu benutzen, mit denen man die Fellstrukturen oder das Gefieder gut ausarbeiten kann.

 

Zuerst male ich immer die Augen. Dann ist Ihr Tier für mich schon präsent und ein "Gesprächspartner" während des Malens.

 

Mit dem Blick für das Detail und viel Geduld entsteht das Bild, ein Zusammenspiel von vielen Farbaufträgen und Strichen.